Aufgrund der erhöhten Anforderungen an unsere Schnelleinsatzgruppe (SEG) „Betreuung und Verpflegung“ waren wir gezwungen, uns nach einem neuen Anhänger umzusehen. Im September letzten Jahres stand er dann auch „nackert“ auf unserem Hof. In nur 3 Monaten wurde er dann von unserem Kameraden Michael Erbs ausgebaut. Der Michl hat in ca. 300 ehrenamtlich geleisteten Stunden von der Planung über Anschaffung bis zum Ausbau eine „Meisterleistung“ vollbracht! Am 3. Januar war dann die „Feuertaufe“ bei einem Einsatz in Wolkersdorf, wo ca. 90 Einsatzkräfte „Essenstechnisch“ versorgt werden mussten. Wir waren mit dem Praxiseinsatz des Anhängers sehr zufrieden. Danke an Michl und die anderen Kameraden, die sich an den Planungen, Bestellungen der benötigten Teile und Materialien sowie den Ausbau beteiligt haben!!!!!

 

Unser Dank gilt auch den Gmünder Firmen ATM und Kühn Metallbau, die uns mit Materialien bei dem Ausbau tatkräftig unterstützt haben.