Die Ersten und die Letzten !!!

Auch unsere Bereitschaft Georgensgmünd war an der "großen" Katastrophenschutzübung "Bunter Kater" des LKR Roth aktiv.

Ihr fragt Euch wegen der Überschrift ?

Bei uns hat die Übung eigentlich schon am Freitagabend angefangen, denn wir mußten 520 Lunchpakete packen und Getränke organisieren, damit die Verpflegung am Übungsmorgen spätestens um 7:30 Uhr an den sechs Stationen an die Einheiten verteilt werden konnte. Das hat für uns etwas Logistikarbeit bedeutet. Am Übungsmorgen um 5:45 Uhr rollte dann die SEG Verpflegung aus ihren "geheiligten Hallen". Nachdem wir die Pakete und Getränke verteilt hatten, war die nächste logistische Meisterleistung erforderlich. Da ja die Einheiten der Feuerwehr und des THW's die Stationen wechselten musster eruiert werden, wie viele hungrige Mäuler um 11:30 Uhr wo sind. Um 9:30 Uhr wurde dann am BRK-Haus in Abenberg unsere Feldküche zur Zubereitung von Warmverpflegung und die Feldküche unserer Paten-bereitschaft aus Abenberg zur Zubereitung von Warmgetränken angeschürt. Auf dem Speiseplan stand das berühmte und altbekannte Einsatzessen "DRK Food 50" (Nudeleintopf) und unser neues Einsatzessen "Reispfanne Baikal Art". Als wir dann um 11:27 Uhr die letzte Thermophore bei den "Schadensstellen" abgeliefert hatten, konnten wir dann mal kurz durchschnaufen. Denn um 14 Uhr ging es wieder los, um alles wieder einzusammeln, danach die Feldküchen und Theermophoren zu reinigen und zu desinfizieren. Darum konnten wir um 18 Uhr zu den Lobeshymnen nicht in Eckersmühlen sein. Um 20 Uhr, als dann die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt war, konnten wir müde aber zufrieden nach Hause zu unseren Liebsten, die uns schon vermisst hatten.

Fazit: Toller Tag, super Mannschaft, super Kameradschaft und bei uns hat alles funktioniert.

Thomas Hutzler

Bereitschaftsleiter