Das Jugendrotkreuz und die Bereitschaft hatten am 22.12. zur Weihnachtsfeier mit Ehrungsabend eingeladen. Die zahlreich erschienenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen sowie diverse Gäste wurden von mir begrüßt. Dann sprach der 1. Bürgermeister Ben Schwarz den Dank der Gemeinde für das Engagement der Rot-Kreuzler aus. Be­sonders freue er sich über die vielen Kinder, die sich  im JRK engagieren. In diesem Zusammenhang übergab er jeweils eine Spende für das JRK und die Wasserwachtjugend. In meiner Ansprache ging ich auf das Miteinander in der Bereitschaft ein und dankte allen Ehrenamtlichen für 7.000 geleistete Stunden in 2017. Mein Dank galt dabei aber auch den Angehörigen für den „Verzicht“ ihrer Familienangehörigen! Des Weiteren fanden heuer 10 neue Mitglieder den Weg in die Bereitschaft! Für das kommende Jahr steht die Weiterqualifizierung der aktiven Mitglieder sowie die stärkere Ver­netzung mit der örtlichen Wasserwacht, um den künftigen Herausforderungen besser gewachsen zu sein, im Vordergrund. Mittels eines Ratespieles gaben die Kinder vom JRK anschließend einen sehr unterhaltsamen Einblick in die Weihnachtsrituale anderer Länder. Ein weiteres Highlight war ein von „Neumitglied“ Sabine Schmörer in fränkischer Mundart vorgetragene Geschichte über den „Apfent“. Danach gab es Grußworte vom 1. Vorsitzenden Wolf-Dieter Über­rück sowie des Kreisbereitschaftsleiters Michael Hofer. Abschließend wurden diverse Bereitschafts­mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft mit Urkunden und Ehrenzeichen in Silber und Gold vom Kreis-, Bezirks- sowie Landesverband geehrt. Addiert ergaben sich 1.075 Rotkreuz­jahre! Für die weihnachtlich-musikalische Begleitung des Abends sorgte ein Quintett von G’münder Musikern.

Es war für mich ein schöner Abend!

Arnd

Im Bild von links nach rechts

Michael Hofer, Michael Erbs, Arnd Meyer, Alexander Loy, Walter Schwarz, Monika Reichenberger, Wolf-Dieter Überrück, Eva Woldt, Werner Braun, Cathrin Straußberger, Roswitha Mohr, Peter Naumann, Monika Naumann, Gabriele Förthner, Thomas Erbs, Beate Schmidpeter, Toni Schmidpeter, Ben Schwarz, Regina Paukner und Babette Katheder